cropped-favicon_zahnwerk.png

Das Unwort beim Zahnarzt schlechthin ist noch immer

die „Wurzelkanalbehandlung“. Bereits bei der Aussprache des Wortes treten dem einen oder anderen Schweißperlen auf die Stirn. Zu Unrecht – denn die Behandlung von entzündeten Zähnen aufgrund tiefreichender Karies oder einem Trauma hat sich in den vergangenen Jahren deutlich verbessert.

Entgegen allen Mythen wird eine solche Behandlung selbstverständlich unter lokaler Betäubung durchgeführt. Anschließend wird der Zahn von innen schonend und mit modernster Technik aufbereitet. Auch wenn wir niemandem Zahnschmerzen wünschen, können wir behaupten, dass diese Methode sehr zuverlässig und effektiv ist und so manchen Zahn vor der sicheren Entfernung bewahrt hat. Abschließend wird der Zahn sorgfältig gereinigt und alle Hohlräume, in denen sich Bakterien verstecken könnten, versiegelt.

Dieses Vorgehen bezeichnet man als Wurzelfüllung und ermöglicht in den meisten Fällen den langfristigen Erhalt tiefzerstörter Zähne.

Beschwerden trotz Wurzelfüllung? In seltenen Fällen meldet sich ein bereits wurzelgefüllter Zahn doch. Auch wenn handwerklich keine Mängel festzustellen sind und auch das Röntgenbild nicht so recht Aufschluss über die Ursache der fortwährenden Beschwerden liefert, ist es möglich, dass die eigene Intuition nicht täuscht. Dieser Zustand dauert zumeist bereits Monate oder gar Jahre an. Weiterführende Abklärung bietet hier der sog. Orotox®-Test. Anhand eines Papierteststreifens lassen sich so in wenigen Minuten Metaboliten (bakterielle Stoffwechselprodukte), die bei chronischen Entzündungsprozessen im direkten Umfeld der Wurzeloberfläche entstehen, nachweisen und ihre Konzentration bestimmen.

Ein hohes Aufkommen an Zerfallsprodukten bietet Hinweise auf einen stetigen Entzündungsherd des bereits gefüllten Zahnes und soll eine Entscheidungshilfe geben, ob der betroffene Zahn zu erhalten oder langfristig doch eher zu entfernen ist. Doch seien Sie sich sicher, auch bei fehlenden Zähnen finden wir eine geeigneten Weg, um Ihr Lächeln wiederherzustellen.

Wir sind nicht schüchtern!

Fragen Sie uns Löcher in den Bauch, denn eine gute Aufklärung hilft, Ängste abzubauen und Missverständnissen vorzubeugen. Eine formlose E-Mail mit Ihren Kontaktdaten und einem Terminwunsch genügt und wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

  02242 – 90 11 444

  info@zahnwerk-hennef.de

  Humperdinckstraße 24, 53773 Hennef

Wir sind nicht schüchtern!

Fragen Sie uns Löcher in den Bauch, denn eine gute Aufklärung hilft, Ängste abzubauen und Missverständnissen vorzubeugen. 

  02242 – 90 11 444

  info@zahnwerk-hennef.de

  Humperdinckstraße 24, 53773 Hennef

Schreiben Sie uns eine formlose E-Mail mir Ihren Kontaktdaten und einem Terminwunsch und wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

cropped-favicon_zahnwerk.png

Leistungen

„Der Weg ist das Ziel“ heißt es und bei genauer Betrachtung trifft dies auch im besonderen Maße auf Ihren Besuch beim Zahnarzt zu. Ganz gleich, ob Sie Ihre Zähne „nur“ für den halbjährlichen Kontrolltermin vorbeibringen oder doch befürchten, mehr als nur ein kleines „Loch“ im Zahn entdeckt zu haben, wir beraten Sie ausführlich, zeigen Ihnen Möglichkeiten und Alternativen auf, sodass letztendlich Sie entscheiden können, welche Lösung für Sie die richtige ist. Dabei gehen wir stets behutsam vor und führen Sie Schritt für Schritt zu einem blendenden Ergebnis. Wir begleiten Sie und die ganze Familie, vom ersten Milchzahn bis hin zu den dritten Zähnen, hier im [zahn_werk] Hennef.

Prophylaxe
Prophylaxe
Alterszahnheilkunde
Alterszahnheilkunde
Parodontitistherapie
Parodontitistherapie
Kiefergelenkbeschwerden
Kiefergelenkbeschwerden
Kinderzahnheilkunde
Kinderzahnheilkunde
Angstpatienten
Angstpatienten
Implantologie
Implantologie
Endodontologie
Endodontologie
Material/Allergietestung
Material/Allergietestung
Frontzahnfüllungen
Frontzahnfüllungen
Kieferorthopädie
Kieferorthopädie
Veneers
Veneers
Bleaching
Bleaching
Ästhetik
Ästhetik
Prothetik
Prothetik